Fristen für das spanische Steuerjahr

Möchten Sie mehr über die spanischen Steuerfristen wissen? Dann ist dieser Artikel genau das Richtige für Sie.

Unabhängig von Ihrem Aufenthaltsstatus - ob Sie ansässig, nicht ansässig oder Investor sind - erfordert die erfolgreiche Navigation durch die Feinheiten des spanischen Steuersystems eine sorgfältige Planung und Einhaltung der Vorschriften.

In Spanien fällt das Steuerjahr mit dem Kalenderjahr zusammen, vom 1. Januar bis zum 31. Dezember.. Dies unterscheidet sich von der Vorgehensweise anderer Länder, wie z. B. des Vereinigten Königreichs.

Es ist wichtig zu bedenken, dass die spanischen Steuervorschriften komplex sein können und Ungenauigkeiten zu finanziellen Strafen führen können. Für Gebietsfremde, die in Spanien Immobilien besitzen, steht unser Team von Steuerexperten bereit, um Ihnen bei der Erfüllung Ihrer jährlichen Steuerpflichten im spanischen Kontext zu helfen.

Dieser Artikel beleuchtet die wichtigsten spanischen Steuerfristen und -termine und dient als wertvoller Leitfaden, um die Einhaltung der Vorschriften der spanischen Steuerbehörden zu gewährleisten und unbeabsichtigte Folgen einer verspäteten Einreichung zu vermeiden.

Fristen für das spanische Steuerjahr

Im Folgenden finden Sie eine praktische Tabelle mit den wichtigsten spanischen Steuerfristen, die Sie beachten sollten:

KategorieDatumVerantwortung
Anwohner30. Juni eines jeden JahresEinreichung der jährlichen Steuererklärungen der Einwohner (für das Vorjahr)
Nicht-Einwohner31. Dezember eines jeden JahresEinreichung der jährlichen Steuererklärungen für Nichtansässige (für das vorangegangene Jahr)
Eigentümer20. Januar, 20. April, 20. Juli, 20. OktoberAbrechnung der Steuern auf Mieteinnahmen (aufgeteilt in vier Raten, die die letzten drei Monate widerspiegeln)

Besteuerung in Spanien für Gebietsansässige


Wenn Sie als in Spanien ansässig gelten, bedeutet dies, dass Sie mehr als 183 Tage in einem Jahr in Spanien gelebt haben oder dass Sie erhebliche wirtschaftliche Interessen in Verbindung mit Spanien haben.

Hier ist, was Sie wissen müssen:

  • Jährliche Steuererklärungen: Als Gebietsansässiger müssen Sie Ihre jährlichen Steuererklärungen bis zum 30. Juni eines jeden Jahres abgeben.

Diese Erklärung sollte einen Überblick über Ihr Einkommen und etwaige Gewinne aus Immobilienbesitz geben.

  • Globale Betrachtung des Einkommens: Bei der zu zahlenden Einkommenssteuer werden alle Einkünfte berücksichtigt, unabhängig davon, ob sie aus einer Beschäftigung oder einer unternehmerischen Tätigkeit stammen, und unabhängig von ihrer Quelle irgendwo auf der Welt.

Es ist wichtig, sich über die Doppelbesteuerungsabkommen Spaniens mit anderen Ländern zu informieren, die sich auf Ihre steuerlichen Pflichten auswirken können.

  • Variabilität der Vermögenssteuer: Die Vermögenssteuer, die Sie zahlen müssen, hängt von der Region ab, in der Sie leben.

Für Nicht-Residenten wird diese Steuer auf der Grundlage der Immobilie berechnet, die sie in Spanien besitzen.

Bitte beachten Sie, dass der konkrete Betrag aufgrund regionaler Unterschiede vom Standort der Immobilie abhängt.

  • Erklärung über ausländisches Vermögen: Wenn Sie ein in Spanien ansässiger Ausländer sind und in anderen Ländern als Spanien Vermögen im Gesamtwert von mehr als 50.000 Euro besitzen, müssen Sie das Formular 720 ausfüllen.

Dieses Formular muss jährlich bis zum 31. März eingereicht werden.

Steuer für Nichtansässige

Wenn Sie keinen ständigen Wohnsitz in Spanien haben, ist Ihre Steuerpflicht auf das in Spanien erzielte Einkommen beschränkt.

Hier ist, was Sie wissen müssen:

  • Steuererklärungen zum Jahresende: Gebietsfremde müssen ihre Steuererklärungen bis zum 31. Dezember für das Einkommen des Vorjahres abgeben.
  • Sie stimmt mit dem Kalenderjahr überein, so dass sie sich für das laufende Jahr auf das im Vorjahr erzielte Einkommen bezieht.
  • Für Gebietsfremde gelten dieselben Einkommens- und Grundsteuervorschriften wie für Gebietsansässige.
  • Erklärung über den Verkauf von Immobilien: Wenn ein Gebietsfremder beschließt, eine Immobilie in Spanien zu verkaufen, muss er seine Einkünfte und die damit verbundenen Steuern innerhalb von drei Monaten nach dem Verkauf unverzüglich erklären.
  • Dies gewährleistet die Einhaltung der Steuervorschriften für Immobilientransaktionen im Land.
  • Steuerpflichten von Vermietern in Spanien
  • Vermieter in Spanien (gebietsansässige und gebietsfremde) folgen einem in Quartale unterteilten Steuerkalender.

Im Folgenden finden Sie eine Übersicht über die wichtigsten Informationen:

Erstes Trimester: Als Vermieter müssen Sie die fälligen Mieten für das erste Quartal melden und dafür sorgen, dass sie bis zum 20. April gezahlt werden.

Zweites Quartal: In den folgenden drei Monaten müssen die Steuern auf das Arbeitseinkommen bis zum 20. Juli beglichen werden.

Drittes Trimester: Auch für die folgenden drei Monate müssen die Steuern bis zum 20. Oktober beglichen werden.

Ende des Jahres: Am Jahresende ist der 20. Januar des Folgejahres der Stichtag für die Zahlung.

Zusätzlich zu diesen Verpflichtungen gibt es auch lokale Steuern, die so genannten IBI, für die eine jährliche Zahlung erforderlich ist.

Die konkreten Zahlungstermine für die IBI können von Region zu Region variieren, da die lokalen Verwaltungen für die Erhebung der IBI zuständig sind.

Hier finden Sie weitere Informationen über die spanische Mieteinkommensteuer. Unsere Steuerexperten können Ihnen bei Ihrer jährlichen Einkommensteuererklärung in Spanien helfen.

Ich bin ein nicht in Spanien ansässiger Eigentümer. Wer kann mir bei der Abgabe meiner Steuererklärung helfen?

Wenn Sie in Spanien Geld verdienen oder Immobilien besitzen, ist es wichtig, dass Sie Ihre Steuern im Griff haben. Die Beauftragung eines Steuerfachmanns ist der Schlüssel zu einem stressfreien Leben, insbesondere wenn Sie im Ausland leben.

Property Tax International (PTI Returns) ist Teil von CluneTech, einer globalen Organisation mit 1.500 Fachleuten in 20 Ländern.

Unser Team verfügt über 25 Jahre Erfahrung im Bereich der internationalen Besteuerung, so dass Sie sich darauf verlassen können, dass Sie mit den lokalen Steuerbehörden in vollem Umfang konform sind.

Haben Sie noch Fragen? Sie können einen kostenlosen Anruf von einem Steuerfachmann anfordern.

Woher weiß ich, ob ich in Spanien eine Steuererklärung abgeben muss?

Sie müssen eine Steuererklärung abgeben, wenn:

  • Er ist berufstätig und verfügt über ein Jahreseinkommen von mehr als 22.000 Euro.
  • Sie sind selbständig oder haben Ihr eigenes Unternehmen.
  • Ihr jährliches Einkommen aus Dividenden, Zinsen und Kapitalerträgen übersteigt 1.600 Euro.
  • Ihre Mieteinnahmen übersteigen 1.000 Euro pro Jahr.
  • Es ist das erste Jahr, in dem Sie sich in Spanien anmelden.
SIEHE UNSERE DIENSTLEISTUNGEN FÜR NICHT GEBIETSANSÄSSIGE EIGENTÜMER

Warum entscheiden sich unsere Kunden für PTI Returns und nicht für lokale Buchhalter?

Bester Wert

- Verabschieden Sie sich von hohen Buchhaltungskosten. PTI Returns bietet eine erschwingliche Alternative zu Ihrem örtlichen Buchhalter.

Eine zentrale Anlaufstelle

- Müssen Sie Steuerunterlagen in mehr als einem Land einreichen? Mit PTI Returns können Sie das alles online erledigen. Dies ist eine der Besonderheiten, die uns von den meisten Buchhaltungsdiensten unterscheidet.

Steuerberater für Immobilien

- Wenn es um internationale Vermögenssteuern geht, sind wir die Besten. Unser Ziel ist es, Ihre Wohnsitzsituation genau einzuschätzen und sicherzustellen, dass Sie alle Steuererleichterungen erhalten, die Ihnen zustehen.

Keine Sprachbarrieren

- Wir sprechen die Sprache unserer Kunden und kommunizieren in ihrem Namen mit den lokalen Steuerbehörden, um sicherzustellen, dass ihre Formulare korrekt eingereicht werden.
Lokales Wissen - wir haben Büros in der ganzen Welt. Dadurch verfügen wir in jedem Land über umfangreiche lokale Kenntnisse und können Ihnen helfen, das Gewinnpotenzial Ihrer Investition zu maximieren.

Malva Street, Lokal 3 – Edif. Jazmín de Miraflores
29649 - Mijas (Málaga)

951 66 55 55

welcome@meridionalteam.com

DIENSTLEISTUNGEN

EIN ANGEBOT ANFORDERN

INTERESSANTE NEUIGKEITEN

de_DE_formalDeutsch (Sie)
Nach oben scrollen
Zum Inhalt springen